10.01.2018

Digitalisierung macht den Bauprozess effektiver: Neue Messe für die Zukunft von Bauplanung und Baubetrieb

Die neue CONSTRUCT IT macht die Digitalisierung in der Bauwirtschaft zum Thema. Hier finden Architekten, Stadtplaner, Bauunternehmer, Ingenieure, Projektentwickler oder Investoren einen umfassenden Software-Marktüberblick für alle Planungs- und Bauphasen, Gewerke und Gebäudetypen. Dabei dient die CONSTRUCT IT zugleich als Bindeglied zu drei parallel stattfindenden Spezialmessen: Die INDUSTRIAL BUILDING ist eine Veranstaltung, die Produkte und Systemlösungen aus den Bereichen Planung, Gebäudehülle und Gebäudetechnik für industriell und gewerblich genutzte Gebäude präsentiert. Mit der acqua alta kommt eine Fachmesse rund um Hochwasserschutz, Klimafolgen und Katastrophenmanagement  hinzu. Gleichzeitig zu den Baufachtagen West veranstaltet Rotterdam Ahoy auf dem Gelände der Messe Essen die InfraTech. Renommierte Kongresse und viele Vortragsveranstaltungen bilden einen attraktiven Messe-Vierklang für Bauexperten, erstmals vom 10. bis 12. Januar 2018 in der Messe Essen.

Dabei beschäftigt sich die CONSTRUCT IT mit aktuellen Fachthemen wie BIM (Building Information Modeling), Konstruktion in 4D/5D, Virtual Reality, digitale Mengenermittlung, elektronisches Aufmaß, Ausschreibung und Vergabe mit EDV sowie Projektmanagement-Software und führt somit die Branche in die digitale Zukunft. Planen, Bauen, Nutzen – über den gesamten Lebenszyklus eines Gebäudes hilft die passende Software strukturiert zu arbeiten, Fehler zu vermeiden sowie Termin- und Kostenvorgabe einzuhalten. Mit dem Bundesverband Bausoftware e. V. (BVBS) wurde zudem ein Partner gewonnen, der alle Branchengrößen im Verband vereint und der ebenfalls zur Dialogförderung auf der Messe ein Get-together veranstaltet. Weitere hochkarätige Kongresse, Seminare und Foren rund um das digitale Planen, Bauen und Betreiben runden das Rahmenprogramm der CONSTRUCT IT ab.

Über die CONSTRUCT IT:

Eine Messe für mehr Innovationskraft in der Bauwirtschaft durch den Einsatz von Bausoftware plus drei weitere gleichzeitig stattfindende Spezialmessen – das ist bis dato ein in Deutschland einzigartiges Konzept, das Ausstellern und Besuchern Mehrwerte bietet. Die räumliche Nähe thematisch verbundener Wirtschaftsbereiche rund ums Bauen garantiert dabei den Ausstellern eine hohe Besucherfrequenz und neue Zielgruppen. Erwartet werden rund 50 Aussteller auf einer Fläche von 2.000 Quadratmetern, die speziell auf die Bedürfnisse von professionellen Baufachleuten zugeschnittene, innovative und effektive Bauprodukte und –lösungen präsentieren.

Weitere Informationen zu den Baufachtagen West auf den Webseiten der einzelnen Spezialmessen www.industrial-building.de, www.construct-it-essen.de,  www.acqua-alta.de oder unter www.baufachtage-west.de.